Go Back Email Link

Veganer "Speck" Zwiebelkuchen

Schon immer war ich ein Fan von Zwiebelkuchen. Eine klassische Variante mit Räucherspeckwürfeln und Schmandfüllung, aber in vegan? Ja genau, vegan, gesund und super lecker, wie das original. Mit diesem Rezept überzeugt man jeden Zwiebelkuchenfan.
1 Stunde 30 Minuten
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

Boden

  • 1,5 c Vollkornmehl
  • 1/2 c Wasser
  • 3 große EL Tahini
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Pr Pfeffer

Füllung

  • 1/2 kg Zwiebeln, in Würfel geschnitten
  • 325 g Naturtofu
  • 400 ml Sojamilch
  • 100 g Räuchertofu, in feinen Würfel geschnitten
  • 1/4 TL Muskat
  • 3 TL Kümmel
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz (davon nehme ich gern ein Teil Kala Namak)
  • 2 TL Apfelessig
  • 1,5 TL Johannisbrotkernmeh
  • 2 EL Olivenöl*
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Sojasauce

Anleitungen

TEIG

  • Für den Zeig alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Das Wasser und Tahin zum Mehl geben und gut unterkneten bis eine mürbeteigähnliche Konsistenz erreicht wurde. Den Teig nun auf 0,5mm-1cm dick ausrollen.
  • Eine Backform mit Öl ausstreichen oder mit Backpapier auslegen.
  • Nun den Ofen auf 180°C Umluft vorherizen.

Füllung

  • Die Räuchertofuwürfel in reichlich Öl knusprig anbraten.
  • Wenn die Tofuwürfel schon braun sind aus der Pfanne nehmen und darin für die Füllung die Zwiebeln mit Öl glasig anbraten.
  • Den Tofu mit der Milch, Öl und Gewürzen im Mixer zu einer homogenen Masse vermengen. Nun die Tofumasse zu den Zwiebeln geben und gut unterrühren.
  • Die Füllung abschmecken und zum Teig geben.
  • Den Kuchen für 45-50 Minuten backen.

Notizen

*Achtet beim Olivenöl auf gute Qualität! Es macht einen gewaltigen Unterschied im Geschmack.
Tried this recipe?Let us know how it was!