Meine erste Galette hatte ich damals gemacht als ich spontan zu einem Brunch von meinen Freundinen eingeladen wurde. Da musste man kreativ werden. Ich hatte 30 Minuten Zeit, eine handvoll Tomaten und etwas Mehl Zuhause. Daraus entwickelte sich ein super leckeres Rezept mit großem Potenzial. Seither ist es mein #gotorezept wenn es mal schnell gehen muss, super lecker werden soll und dabei beeindrucken soll. Falsch kann man hiermit auf jedenfal nichts machen. Ob mit Tomaten, Süßkartoffel, rote Beete oder Pilzen belegt, Galettes schmecken einfach immer.

Tomaten Thymian Galette mit Zitronen-Tofudipp

Blitzschnell und einfach lässt sich diese knusprige Galette zubereiten. der perfekte Begleiter fürs nächste Geburtstagsbuffet.
Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgang
Land & Region: Italien
Keyword: backen, galette, herzhaft, italien, ofen, pizza, teig, tomaten
Portionen: 4
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

  • 200 g Vollkornmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Pr. Pfeffer
  • 3 EL Tahin
  • 60 ml Wasser

Belag

  • 300 g Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sonneblumenkerne
  • 4 getrocknete Tomaten in Öl
  • etwas frischer Basilikum und Thymian

Dipp

  • 1 Block Naturtofu
  • 1 TL Zitronensalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 2 EL Hefeflocken
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Backofen auf 200°C vorheizen
  • alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und ca 0,5cm dick ausrollen
  • die Tomaten in Scheiben schneiden
  • die getrockneten Tomaten und Kräuter kleinhacken
  • den Teig auf ein Backblech geben, Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit den restlichen Zutaten belegen und für 15 Minuten goldbraun backen
  • in der Zwischenzeit den Dipp zubereiten, dazu alle Zutaten in einem Mixer miteinander vermengen und abschmecken

Notizen

*die Galette lässt sich super abwandeln, anstatt Tomaten lassen sich super auch Süßkartoffeln, Karotten oder Zucchini verwenden