Super einfach und schnell ist dieser Frischkäse-Ersatz aus Tofu hergestellt. Leicht und frisch im Geschmack, überzeugt er. 

Aus nur wenigen Zutaten, mit einem Mixer zubereitet und etwas Abschreck-Kunst zauberst du im Handumdrehen deinen eigenen Frischkäse. 

Ich liebe es ihn mit ein paar Crackern und Oliven zu snacken, aber auch auf Brot, Bowls und zusammen mit Pasta macht er sich gut. 

Unbedingt mal ausprobieren, denn kostengünstiger als de gekauften aus dem Bioladen ist er alle Mal. Zudem gesünder und einfacher. 

Dieses Rezept lässt sich auch super abwandeln. Z.B. mit Bärlauch, Kurkuma, Paprika, Meerrettich, … 

Tofu "Frischkäse-Art" - Aufstrich

Ein frischer, leichter und nussfreies Aufstrich, ganz leicht und schnell zubereitet auf Naturtofu Basis. Ähnelt und schmeckt so herrlich leicht wie Frischkäse vom Bauern nebenan, nur ist hier alles vegan und selbstgemacht.
10 Minuten
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

  • 400 g Naturtofu
  • 100 g Sojajoghurt
  • 1 TL Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Salz
  • Brottrunk
  • Pfeffer
  • gemischte getrocknete Kräuter

Anleitungen

  • Den tofu zusammen mit Sojajoghurt, Senf, Olivenöl, Zitronensaft, Hefeflocken und Salz in einem Mixer cremig mixen.
  • Nun einen Schuss Brottrunk hinzugeben. Sollte die Konsistenz noch zu fest sein, mehr Brottrunk hinzugeben und mixen bis es cremig ist.
  • Den Frischkäse aus dem Mixer nehmen, mit Pfeffer, Kräutern und je nach Bedarf mehr Salz abschmecken.
  • Den Frischkäse in eine Tupperbox geben und mindestens über Nacht im Kühlschrank reifen lassen. Am besten schmeckt der Tofu-"Käse" nach 3-4 Tagen Reifezeit im Kühlschrank. Hierbei drauf achten, dass die Box NICHT luftdicht verschlossen ist und immer etwas Luft zirkulieren kann.
  • Wer mag kann den Frischkäse vor dem servieren mit Olivenöl beträufeln und mit Kräutern garnieren.
Tried this recipe?Let us know how it was!
Cart
  • No products in the cart.