Ach ich liebe Buddha Bowls einfach! Sie sind das perfekte Gericht an einem gemütlichen Sommerabend und versorgen einem mit allen Nährstoffe die man so braucht.

Für eine optimale Versorgung und vollen Geschmack.

Ein Teil Kohelhydrate für die optimale Energieversorgung, aus vollwertiger Vollkornpasta.

Ein Teil Proteine, aus knsusprigem Temphe und der cremigen Erbsensauce.

Ein Teil Rohkost und Gemüse für optimale Mineral und Vitamin- Versorgung.

Ein Teil gesunde Fette aus Sonnenblumenkernen und frischen Oliven.

Ein Teil fermentiertes aus dem Sauerkraut für ein gesundes Darmmilieu.

 

Probierts einfach selbst und gebt der BuddhaBowl- Liebe eine Chance!

Ich kann euch versprechen, ihr werdet es nicht bereuen! Ein Fest aus Geschmacksexplosionen.

Sommerliche Buddha Bowl mit Knoblauch-Koriander Temphe

Eine bunte Schüssel voller Pflanzenpower. Knuspriger Temphe mit cremiger Erbenssauce und knackiges Gemüse. BuddahBowls gehen einfach immer!
Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgang, Salad
Keyword: bowl, buddha bowl, dinner, einfach, frisch, gesund, gewürze, healthy, herzhaft, kichererbsen, koriander, lunch, pasta, rainbow, schnell, sommer, vegan, vollkorn
Portionen: 2
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

Erbsensauce

  • 200 g gefrorene Erbsen
  • 1/2 Dose Kokosmlich
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Pr. Zimt
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 100 ml Weißwein
  • 2 EL Sojasauce
  • Pfeffer

Beilagen

  • 200 g Vollkornpasta
  • 1/4 rotes Kraut geraspelt
  • 1/4 roher Brokkoli klein gehackt

Toppings

  • 100 g Oliven
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Sauerkraut
  • 2 EL Ajvar
  • 1 EL Hanfsamen

Temphe

  • 200 g Temphe natur
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce

Anleitungen

  • Pasta nach Packungsanleitung kochen. 

Erbsensauce

  • Für die Sauce die Zwiebel würfeln und mit den Erbsen anbraten. 
  • Gewürze zu den Zwiebeln geben, kurz mit andünsten, dann mit Weißwein ablöschen.
  • Die Kokosmilch zu den Erbsen geben, kurz aufkochen lassen. Die Sauce pürieren und mit restlichen Zutaten abschmecken.

Temphe

  • Den Temphe würfeln und mit restlichen Zutaten marinieren. 
  • Temphe in einer Pfanne anbraten, bis er schön knusprig ist.