Süßliche Feigen mit einem leicht bitteren Touch durch den Matcha mit dem gewissen Etwas. SO würde ich diese herrlich wichen und saftigen Cookies beschreiben. 

Der üerfekte Snack für heiße Sommertage, nicht zu süß und super energetieseirend durch den grünen Matchatee. 

Eine super praktische To-Go-Variante des “Wachmach-Kicks” vom grünen Tee. 

Diese kekse schmecken nicht nur sommerlich frisch, sie sind auch in nur 10-20 Minuten zubereitet und halten sich für ine ganze Woche, also super um mal ein bisschen Meal Prep zu starten. 

Matcha Cashew Cookies

Ganz soft und chewy sind diese Grüntee Matcha Cookies. Zuckerfrei und optional glutenfrei zubereitet. Für den Energiekick Zwischendrin.
10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 16 Cookies
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

  • 120 g Haferflocken *
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 1,5 EL Matcha
  • 1 El Backpulver
  • 1/2 TL fein gemahlene Leinsamen
  • 1 Pr. Salz
  • 1 EL Dattelsirup/Agavensirup
  • 100 g Nussmus
  • 100 g getrocknete Feigen eigeweicht für 10 Minuten in 90 ml heißem Wasser
  • 50 g Cashews

Anleitungen

  • Die Haferflocken in einem Hochleistungsmixer zu feinem Mehl vermahlen und mit Walnüssen, Matcha, Backpulver, Leinsamen und Salz vermengen.
  • Die Mehlmischung in eine Schüssel geben, beiseite Stellen.
  • Die Feigen inklusive dem Einweichwasser mit dem Nussmusund Sirup im Mixer zu einer cremigen Masse vermixen.
  • Die Feigenmischung unter die Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Cashews grob hacken, unter den Teig kneten.
  • Aus dem teig ca. 15 Cookies formen. Bei 180°C für 8-11 Minuten goldbraun backen.

Notizen

*optional glutenfrei: verwende glutenfreie Haferflocken 
Tried this recipe?Let us know how it was!
Cart
  • No products in the cart.