Cremiges Kurkuma-Risotto, vegan, glutenfrei und super easy zubereitet. Das One-Post-Gericht aus Italien. Eine Perle der italienischen Küche auf höchstem Niveau, nach Omas Rezept.

In meiner Familie gibt es eine große Liebe zu Risotto, meiner Meinung nach macht meine Mama auch das beste Risotto der Welt! Nachdem ich ihr ein paar Mal bei der Zubereitung über die Schulter gespickt habe und sie danach noch gründlich nach dem Rezept ausgequetscht habe, war ich bereit dazu das Geheimnis zum perfekten Risotto zu lüften.

 Das Geheimnis für das perfekt cremige Risotto

  • Risottoreis, hier ist es wichtig auf Qualität zu achten, der Reis ist hier der Star.
  • Den Risottoreis mit kurz andünsten lassen und mit Wein ablöschen bevor er mit der Flüssigkeit/Gemüsebrühe gekocht wird. 
  • Rühren! Ganz viel Rühren dadurch wird das Risotto schön cremig. Beim Kochvorgang wird das Risotto (fast) die ganze Zeit gerührt. 
  • Flüssigkeit/Gemüsebrühe nach und nach hinzugeben! Nicht die ganze Flüssigkeit auf einmal reingeben, immer nur so viel bis der Reis etwas bedeckt ist. Dann die Flüssigkeit einkochen lassen und nachschütten UND RÜHREN!
  • Cremigkeit steht hier ganz weit oben und wie man das erreicht? Ein Italiener würde sagen PARMESAN! Ich jedoch sage “Hefeflocken und Nussmus”! Am Ende wird etwas Nussmus eingerührt, das macht das Risotto schön cremig. Meine Favoriten sind Mandelmus oder Tahin.
  • Gemüseeinlagen und anderen Zuaten welche in das Risotto gegeben werden IMMER seperat anbraten und erst am Ende unter das Risotto geben. 

 Es gibt so einige Varianten wie man sein Risotto zubereiten kann. Einer der einfachsten und wohl auch bekanntesten Variante ist ganz simple mit Safran, ein bisschen Paprikawürfeln, Salz und Pfeffer.

Heute jedoch wird es etwas exotischer. Mit gemahlenem Kurkuma von Steinberger* (Werbung) wird das Risotto knallig gelb-orange und bekommt eine würzige Note. Als Topping gibt es noch feine Olivenöl Karamell-Nüsse, dazu ein paar frische Frühlingszwiebeln. Abgerundet wird das ganze von geschälten Hanfsamen, ebenfalls von *Steinberger.

Kurkuma Risotto mit Karamell-Nüssen / Werbung

Cremiges Risotto mit Kurkuma verfeinert. Dazu karamellisierte Dattel-Nüsschen als Crunchtopping und Frühlingszwiebeln für den Frischekick. Das perfekte Comfort Food für warme und kalte Tage.
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 4
Autor: Giulia D`Agate

Zutaten

Kurkuma Risotto

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g Risotto Reis
  • 100 ml Weißwein
  • 500-600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Kurkuma *Steinberger
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zimt *Steinberger
  • 1 EL Tahin oder Mandelmus
  • 1 EL getrockneter Rosmarin

Karamell Nüsse

  • 1 Handvoll gemischte Nüsse
  • 1 EL Dattelzucker alternativ Rohrohrzucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Pr. Salz

Toppings

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Hanfsamen *Steinberger

Anleitungen

Kurkuma Risotto

  • Knoblauch und Zwiebel fein Würfeln und zusammen mit dem Olivenöl in einem großen Topf andünsten.
  • Den Reis hinzugeben und kurz mit andünsten, mit Wein ablöschen. Kurkuma und Zimt hinzugeben.
  • Nun nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben und dabei immer wieder gut umrühren, das unterstützt die Cremigkeit des Risottos.
  • Wenn der Reis gar ist und schön cremig (die komplette Flüssigkeit sollte aufgesaugt worden sein vom Reis) restliche Zutaten hinzugeben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer gegebenenfalls gut abschmecken.

Karamell Nüsse

  • Die Nüsse in einer beschichteten Pfanne anrösten bis sie duften.
  • Nüsse mit dem Zucker, Olivenöl und Salz vermengen und kurz weiter braten, bis der Zucker karamellisiert ist, dann auskühlen lassen.
  • Frühlingszwiebeln schneiden.
  • Nun das Risotto mit den Nüssen, Hanfsamen und Frühlingszwiebeln servieren. Schmeckt sowohl warm als auch kalt.

Notizen

*Ich habe in diesem Rezept Produkte von Steinberger verwendet. Werbung in Zusammenarbeit entstanden. 
Tried this recipe?Let us know how it was!
Cart
  • No products in the cart.