Ja manchmal da sind die spontanen Kreationen die Besten!

Was ich am “in der Küche Stehen” so liebe ist den Raum den ich meiner Kreativität geben kann. Ideen sprudeln nur so aus mir heraus und oft da habe ich etwas geplant und ups … schon steht etwas ganz anderes auf dem Tisch. Oder es hat sich noch ein weiteres Gericht mit aufs Buffet geschmuggelt.

So entstand auch diese super cremige Schokotarte! Mit einer Füllung aus noch übrig gebliebenem Soja-Quark und etwas zu viel Rohkostboden habe ich meinen Zauberstab geschwungen und da stand sie. Eine super leckere Tarte mit dem besonderen Touch der Bittermandel.

!! Am bestne schmeckt die Tarte, wenn sie über Nacht im Kühlschrank durchzieht!!

Himbeer-Schoko-Bittermandel Tarte

Was gibt es besseres als eine leckere cremige Rohkosttarte mit fruchtig frischen Himbeeren on top? Der perfekte Kuchen für die Sonntags Kaffetafel oder auch zum Frühstück ein wahrer Genuss. Zuckerfrei, vegan und glutenfrei, kann sich diese Tarte auf jedem Teller sehen lassen!
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Breakfast, Dessert
Land & Region: Deutsch
Keyword: backen, beeren, datteln, dessert, einfach, erdnuss, frühstück, healthy, himbeere, kokos, kuchen, mandeln, nüsse, obst, rohkost, schokolade, süß, vegan

Zutaten

Boden

  • 3/4 c Nüsse nach Wahl
  • ¼ c Sonneblumenkerne
  • ¼ c Kokosflocken
  • 1 Pr Salz
  • 7 große Medjoul Datteln

Füllung

  • 200 g veganer Quark/Skyr
  • ½ Fläschchen Bittermandel
  • 4 EL Cacao
  • 1 EL Syrup
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 Pr. Salz
  • 1 EL Leinsamenmehl *

Topping

  • 200 g Himbeeren
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 EL Agavensyrup oder Dattelsyrup
  • 1 EL Sojamilch
  • 1 Pr. Salz
  • 2 EL Kokosflocken
  • 4 Datteln

Anleitungen

Boden

  • Alle trockenen Zutaten für den Boden in einem Hochleistungsmixer vermahlen. Die Datteln hinzufügen und mixen bis eine klebrige und homogene Masse entstanden ist.
  • Den Bodenteig in eine Tarteform geben und platt drücken.

Füllung

  • Die Zutaten für die Füllung gut miteinander vermengen.
  • Die Füllung abschmecken, je nach Geschmack evtl etwas mehr Syrup hinzugeben.
  • Die Füllung in den Tarteboden geben.

Toppings

  • Für die Schokosauce das Kakaopulve rmit dem Syrup und Milch verrühren.
  • Die angerührte Schokosauce auf der Tarte verteilen.
  • Zu Schluss die Himbeeren, klein geschnittenen Datteln und Kokosflocken darauf verteilen.
  • Vor dem Verzehr die fertige Tarte für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Notizen

*Ersatzweise kann man auch einfach selbst Leinsamen im Mixer fein mahlen.